www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Endorfin VP-4 Lady - Ein Lady-Kracher
www.fraktur-magazin.de

Da gibt es nichts zu dementieren! Als wir das Endorfin VP-4 Lady ausgepackt haben, konnte ich das Leuchten in seinen Augen sehen. Auch weiß ich nicht, wer nervöser war, mein Freund oder ich. Als das Bike endlich zusammengebaut war, was aufgrund der vielen Einzelteile leider etwas gedauert hat, musste ich sofort klare Regeln aufstellen! Das Bike war meins! Für Männer tabu!!! Schon optisch ist das Endorfin ein Bike zum Verlieben. Bei dem Rahmen merkt man direkt, mit wieviel Hingabe zum Detail das VP-4 gebaut wurde.

Keine "schnöde" Nasslackierung, sondern eine hochwertge Zweischicht-Pulverbeschichtung sorgt für ein langes Lackleben. Durch eine Klarpulverschicht sind nicht nur die Aufkleber geschützt, sondern der Rahmen bekommt auch einen schönen Glanz. Ungewöhnlich sind die etwas dickeren Rohre des Hauprahmens, im Gegensatz zu den sonst bei Ladybikes verbauten Rohren. Das exklusive Design zeigt sich nicht nur an der Dämpferbefestigung, sondern auch an der auf dem Hinterbau angebrachten Seriennummer. Endorfin hat allerdings nicht nur beim Rahmen auf ein gutes Design geachtet, sondern dem VP-4 auch gute Komponenten spendiert.

Bei uns Frauen sind sehr variable Einstellmöglichkeiten sehr wichtig, damit das Bike perfekt passt. Mit einer speziellen Dämpferpumpe lässt sich der DT Swiss SSD 190L Dämpfer perfekt an die Fahrbedürfnisse und das Körpergewicht anpassen. Im ruppigen Gelände zeigt sich so der sehr gut arbeitende Hinterbau des Endorfin, ein sogenannter Viergelenker, mit 105 mm Federweg. Für das Fahren auf Asphalt bietet der Dämpfer zusätzlich eine Lockout-Funktion. Die Fox F100 RLT Federgabel mit einem Federweg von 100 mm harmoniert sehr gut mit dem Hinterbau und lässt sich ebenfalls gut einstellen.

Auch die Bremshebel der Magura Louise lassen sich perfekt, selbst auf kleine Hände und Finger, einstellen. Die Magura Louise bietet zudem gute Bremspower bei perfekter Dosierbarkeit, ohne Angst haben zu müssen, direkt über den Lenker zu gehen. Eine gute Wahl sind auch die Nobby Nic Reifen von Schwalbe. In der Breite 2.25 muss man zwar auf der Straße etwas mehr treten, dafür bieten die Reifen im Gelände sehr guten Grip. Die SRAM-Schaltung bedeutet keine große Umstellung von der Shimano-Schaltung.

Nach wenigen Metern haben sich die Finger und der Kopf an die Schaltung gewöhnt. Die einfachen und unkomplizierten Schaltvorgänge der SRAM können absolut überzeugen. Es ist schon schwer, etwas negatives an dem Endorfin VP-4 Lady zu finden. Bemängeln würden wir die geringe Reifenfreiheit des Hinterrades. Bei Schlammfahrten, wenn sich der Reifen mit Schlamm zusetzt, schleift der Schlamm oben an der Schwinge. Aber wer möchte mit dem VP-4 Lady schon durch den Schlamm fahren?! Leider lässt sich auch die Sattelstütze nicht komplett im Sattelrohr versenken.

Jeder Frau steht ihr eigenes individuelles VP-4 Lady zu! Wer zum Beispiel eine andere Federgabel oder eine andere Bremse am Endorfin haben möchte, kann sich bei Endorfin sein Wunschrad zusammenstellen lassen. Die Konfiguration lässt jeder Frau genauso viel Spielraum für das persönliche Bike, wie die frei wählbare Wunschfarbe. Größere Frauen müssen auch nicht verzweifeln. Mit der VP-4 SL Reihe bietet Endorfin auch größerern Frauen das passende Spielgefährt.

Fazit:
Ein Bike zum Verlieben! Neben einer genialen Optik bietet das handliche VP-4 Lady enormen Fahrspaß und sehr viele Einsatzmöglichkeiten.

Gewicht: etwa 11,7 kg (ohne Pedalen)

Preis: je nach Konfiguration ab 2480,00 Euro

Mehr Infos unter www.endorfinbikes.de

Eni
(19.09.2006)