www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Handbuch Mountainbiking von Ralle K.! - Buchvorstellung
www.fraktur-magazin.de

Um es mal mit den Worten unseres Elton zu sagen: "Wer kennt es nicht?!" Irgendwie hat es sich rumgesprochen das man ein bisschen Fahrrad fährt, und prompt wird man bombadiert mit Anfragen aus dem Bekanntenkreis, welches Rad man für Summe X bekommt. Der Hinweis, daß man auf den Einsatzbereich achten sollte, wird von den Fragenden genauso interessiert aufgenommen wie die Ausführung über Schaltgruppe X und Bremsanlage Y. Die Frage Hardtail oder Fully wird liebevoll erläutert und und und... Um sich diesen Ärger von vornherein zu entziehen, wünscht man sich, bevor große Fragen aufkommen und man das Biken stundenlang von A bis Z erklären muss, ein Nachschlagewerk. Ein Handbuch, welches man den Fragenden in die Hand drücken kann, wo alles genau erläutert wird, angefangen von der richtigen Sitzposition, dem Erklären von Einsatzgebieten, der passenden Bekleidung...und simsalabim, gerade am Rande der Verzweiflung, erblicken wir Ralles K.!'s neues Werk "Handbuch Mountainbiken".

Aber wer ist Ralle K.! ? Um ein wenig Licht in die Sache zu bringen, hätte man diesen Artikel auch anders anfangen können. Zum Beispiel mit folgenden Sätzen: Irgendwo in Deutschland. Ein sichtlich überladener Kleintransporter bahnt sich unter ohrenbetäubendem Motorgeräusch und einer gefühlvoll dosierten Kupplung den Weg nach oben. Die Passagiere, eine Horde Mountainbiker mit ihrem Gerät, sprich Downhillbikes, wagen es nicht ein Wort zu sprechen. Viele gehen schon die Strecke für die nächste Abfahrt in Gedanken ab, andere denken an Frau und Kinder, die nächsten wollen einfach nur diesen Transport ohne nennenswerten Schaden überstehen oder sind einfach nur übermüdet. Inmitten dieser Trübseligkeit erhebt ein Mann die Stimme. Die Gesichtszüge der anderen Biker hellen auf. Wie kaum ein anderer vermag dieser Mann seine Gedanken in Worte zu kleiden und erzählt Geschichten, welche die Anwesenden schmunzeln lassen. Er ist mit Sicherheit nicht der Schnellste auf dem Bike, aber die Wortgewandtheit sucht seinesgleichen. Die Rede ist von Ralle K.!. Eigentlich weiß keiner genau wie er wirklich heißt, aber er ist bekannt wie ein bunter Hund. Und immer bei Rennen mit von der Partie. Und jetzt ist es soweit. Ralle K.! hat ein Buch geschrieben.

Auch die Redaktion der Fraktur war sehr neugierig auf Ralle K.!'s Werk. Im praktischen Taschenbuchformat mit 160 Seiten liegt es schon vor dem Lesen gut in der Hand. Der Titel des Buches ist ebenso treffend wie einfach: "Handbuch Mountainbiking". Was sich auf den ersten Blick recht langweilig "anhört", lässt beim Lesen des Buches Kurzweile aufkommen. Stilsicher und mit einer gehörigen Portion Witz, die Ralle K.! auszeichnen, machen das Lesen zum Vergnügen. Als aktiver Mountainbiker, der nicht nur an den "normalen" nationalen Downhillrennen teilnimmt, sondern auch exotische Rennen wie das Rennen durch den Dschungel von La Reunion bestritten hat, weiß der Autor wovon er spricht bzw. schreibt. Ralle K.! wurde beim letztgenannten Rennen sogar bester Deutscher. Uninteressant und gar nicht erwähnenswert eigentlich, das Ralle K.! der einzige Deutsche war. So lässt der Autor sein Wissen und Herzblut in das Handbuch einströmen. Die farblich abgesetzten Griffmarken zu den verschiedenen Themen runden den guten Gesamteindruck des Buches ab. Zu Beginn des Buches befasst sich Ralle K.! mit der Geschichte des Mountainbikens, wobei auch Namen wie Gary Fisher fallen. Die im Buch verwendeten Fachbegriffe werden leicht verständlich am Rande des Textes in Textboxen erklärt. So lässt der Autor den Leser nicht im unklaren darüber, was es zum Beispiel mit Clunker Bikes auf sich hat. Natürlich wird im Buch über die Sicherheitsaspekte wie auch über die verschiedenen Variationen des Mountainbikens eingegangen. Untermalt wird das dem Leser übermittelte Wissen durch farbenfrohe Bilder. Da das Buch 2003 erschienen ist, ist das Kapitel über die Materialkunde immer noch uptodate. Welcher Typ Fahrer zu welchem Bike passt sollte für Anfänger, oder solche die sich ein Bike zulegen wollen, zur Pflichtlektüre werden. Wer Fragen zu Aufbau und Funktion einer Federgabel hat, findet genauso Informationen wie derjenige, der sich über die Unterschiede der Schaltgruppen informieren möchte. Immer wieder gibt es in farbig abgesetzten Textboxen Tipps am laufenden Band. SAG, Rebound, Compression? Was das ist? Die Beantwortung solcher Fragen ist nach dem Lesen von "Handbuch Mountainbiking" kein Problem mehr. Ein Kapitel widmet sich der Fahrtechnik. An anschaulichen Beispielen wird erklärt, wie zum Beispiel richtig gebremst und geschaltet wird. Dazu gibt es Übungen um seine Fahrtechnik zu verbessern. Wie selbstverständlich geht der Autor natürlich auch auf Tourenplanung und Ernährung ein. Selbst ein Trouble-Shooting, ein "was muss ich tun wenn x passiert", findet in diesem Buch Beachtung.

Das Lesen in Ralle K.!'s Werk bereitet großes Vergnügen und ist sehr kurzweilig. Die Tipps sind selbst für "alte Hasen" Gold wert. Und manchmal sehr zum Schmunzeln. Uns würde an dieser Stelle interessieren ob Ralle K.! seine Schuhe ins Gefrierfach steckt?!

Preis: 8,90 Euro
Verlag: Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH, Bielefeld
ISBN: 3-8317-1157-7

Infos unter www.reise-know-how.de

Waldy
(12.07.2004)