www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Oomph! - GlaubeLiebeTod - CD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Seien wir doch mal ehrlich...ein "bisschen" irre erscheint der Blick des Dero Gui schon. Der Sänger von Ooomph! überzeugt mit seiner einzigartigen Gestik nicht nur Fans. Doch auch musikalisch und mit ihren Texten weiß Oomph! zu überzeugen oder aber für Unruhe zu sorgen. Der Titel "Gott ist ein Popstar" des neuen Albums "GlaubeLiebeTod" sorgte sogleich für Unmut bei einigen Radio- und Fernsehsendern und wurde prompt auf die schwarze Liste gesetzt. Soviel dann zum Thema Meinungsfreiheit in diesem unserem Lande, wo das Recht auf freie Meinungsäußerung so selbstverständlich erscheint.

Mit besagten Titel startet dann auch direkt das neue Album "GlaubeLiebeTod" und brennt sich mit geilen Gitarrenriffs direkt ins Gehirn. Ein Ohrwurm vom Feinsten. Die Texte von Oomph! kann man lieben oder hassen, für Gesprächsstoff ist jedenfalls gesorgt. Wie vielseitig und abwechslungsreich das neue Album ist, zeigt sich beim zweiten Titel "Das letzte Streichholz". Bösen Zungen, die behaupten, Oomph! würde zu kommerziell werden, müssen wir widersprechen. Wer Oomph! mit Rammstein oder Marylin Manson vergleicht, würde Oomph! definitiv unrecht tun, auch wenn einige Songs sicherlich die Fangemeinde von Rammstein, In Extremo, Tanzwut und Marylin Manson ansprechen werden. Die neue Scheibe bietet von Gothic über EBM bis zum harten Metallsound alles, was Oomph! so einmalig macht. Der zum Teil harte Metallsound entspricht natürlich voll unserem Geschmack und die doppelsinnigen Texte kapseln Oomph! von der "glattgeleckten" Masse ab. Wer "tralala" Mucke sucht, wird bei Ooomph! definitiv an der falschen Adresse sein! Und das ist gut so, wir lieben Ooomph! genauso, wie sie sind! Und seien wir ehrlich...erscheinen wir mit unserem Sport den meisten Mitmenschen auch nicht ein "bisschen" irre ;-)

Einen Anspieltipp können wir hier kaum geben, jeder Track dieses Albums ist genial und die Vielseitigkeit in den Bereichen Gothic, Metal und EBM verlangt ein Reinhören in jeden Track. Aber besser noch direkt kaufen :-)

Fazit:
Ein megageiles Album...über die Texte lässt sich streiten, aber gerade in Zeiten wie diesen ist ein Denkanstoß, besonders wenn dieser so viele Emotionen losbricht, doch nur erwünscht. Definitiv teilt das neue Album die Massen. Die Fans, die Gläubigen und die Unentschlossenen. Oomph! provoziert, und das in einer einzigartigen Weise! We love it :-)

Oomph! - GlaubeLiebeTod
Basic Edition 9,99 Euro (ohne Cover)
Standard Edition 12,99 Euro (incl. "Gott ist ein Popstar" Clip)
Standard Edition 16,99 Euro (incl. zwei Bonustracks)
Label: Gun Record (Sony BMG)

Mehr Infos unter:
www.oomph.de
www.sonybmg.de

Waldy
(12.06.2006)