www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Trailhunter Gardasee - DVD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Die Szene kommt einem mächtig bekannt vor. Ja, das kenne ich! Genau an der gleichen Stelle hat es mich auch zerrissen. In den Schützengräben. Als Hans Rey mit seinem Lenker auf dem Sentiero della Pace in den Schützengräben hängenbleibt, wird es für den Altmeister schmerzhaft. Selbst Profis wie er können dann einen Sturz nicht mehr vermeiden. Wir leiden mit! Ein kleiner Trost. Die Szene entstammt der neuen DVD von Roland Schymik mit dem passenden Titel "Trailhunter Gardasee".

Roland Schymik, der bereits als Produzent der DVD "Abenteuer Alpencross" höchste Beachtung fand, kann auch mit seinem neuen Werk "Trailhunter Gardasee" überzeugen. Damals war der Alpencross für uns Neuland und die DVD "Abenteuer Alpencross" ermutigte uns zu unserem eigenen AlpenX. Bei "Trailhunter Gardasee" beschränkt sich die Location ausschließlich, wie der Titel bereits vermuten lässt, auf die Gardaseeregion. Ein uns sehr bekanntes Gebiet. So wundert es nicht, daß viele der Trails uns sehr wohl bekannt sind. Schon lange schätzen wir das Flair des Gardasees. "Trailhunter Gardasee" ist ein beeindruckendes Werk, welches den Flair perfekt auf den Zuschauer überträgt. Biker, die den Gardasee und dessen Trails kennen, werden hingerissen sein von den Aufnahmen und die eine oder andere Abfahrt im Geiste mitfahren. Biker, die den Gardasee nicht kennen, bekommen einen wunderschönen Einblick in die Vielfalt des Bikens am Gardasee. Das einzigartige Flair des Gardasees, mit seinen zum Teil sehr verblockten Trails, wird eindrucksvoll in Szene gesetzt. Hans Rey zeigt auf den zum Teil sehr technischen Trails, dass immer noch kein Weg vor ihm sicher ist. Die aus zwei Hauptfilmen bestehende DVD spielt auf den schönsten und kultigsten Trails am Gardasee. Der Monte Baldo, Prato della Fame oder der Monte Brione sind nur ein Teil der Highlights, die auf der DVD verewigt wurden. Natürlich fehlen auch nicht Klassiker wie zum Beispiel der berühmte Sentiero 601. Neben den Fahrszenen mit Hans Rey, Daniel Schäfer oder Marco Toniolo, um nur einige zu nennen, gibt es wie schon bei bei der DVD "Abenteuer Alpencross" viel Wissenswertes abseits der Trails. Der Innsbrucker Vertrider Harald Philipp zeigt auf den Gardaseetrails die geniale, von uns bereits in Innsbruck bewunderte Fahrtechnik der Vertrider. Selbst eine Erklärung der Singletrailskala findet sich auf der DVD. "Trailhunter Gardasee" ist kein Downhillvideo, sondern es zeigt die Lust am perfekten Freeriden in einem absolut perfekten Gelände. Auch wir können uns dem Schlusswort von Roland Schymik nur anschließen: "Gute Mountainbiker hinterlassen keine Spuren"!

Mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge, verfolgten wir die DVD. Das weinende Auge gilt dabei dem drohenden Bikeverbot am Gardasee. Viele Trails dürften dann nicht mehr befahren werden. Zumindest nicht legal. Somit könnte diese DVD zu einem Zeugnis aus einer Zeit werden, in der "alles" besser war und man es noch nicht genug zu schätzen wusste, welches Paradies man eigentlich unter den Stollen hat. Aber hoffen wir, daß es nicht dazu kommt. Und genießen auch weiterhin die DVD "Trailhunter Gardasee".

Zu dem drohenden Trailverbot haben wir eine Stellungnahme von Roland Schymik:
"Das mit dem Trailverbot am Gardasee hat mich sehr getroffen. Das wurde genau zu dem Zeitpunkt öffentlich, als wir gerade mit dem Dreh fertig waren. Was natürlich echt dumm gelaufen ist. Denn sonst hätte ich dieses Thema in dem Film aufgegriffen und durch Interviews, Statements von Hotel und Restaurantbesitzern und entsprechende Filmaufnahmen klar gemacht, dass die Mountainbiker weder sich selber, noch andere gefährden und das allen Mountainbikern die Natur in der sie sich bewegen mindestens so sehr am Herzen liegt, wie den Wanderern. Ich wollte in diesem Film ja vor allem den Spaß und die Action des Mountainbikens rüberbringen. Gemischt mit schönen Landschaftsaufnahmen und die Vorstellung der Biker. In dem neuen Kontext, der erst durch die Wegsperrungen entstanden ist, könnte man jetzt zu der Ansicht gelangen, die Biker im Film wollten nur Action und Spaß und die Natur und Wanderer wären ihnen egal. Aus diesem Grund habe ich im Abspann noch den Spruch 'Mountainbiker hinterlassen keine Spuren' eingeblendet. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich die Trails so hinterlasse, wie ich sie vorfinde, und dass ich auf andere Rücksicht nehme. Offensichtlich muss ich diese Haltung in Zukunft noch mehr unterstreichen, damit nicht noch weitere Wegsperrungen durchgesetzt werden. Die jetztigen Gesetzesvorlagen bezüglich des Gardaseegebietes betreffen glücklicherweise nur das Trentino. Und nur der kleinste Teil der Gardaseeregion gehört dazu. Selbstverständlich besteht aber die Gefahr, dass das Modell Schule macht, wenn es erstmal durchgesetzt wurde".

Titel: Trailhunter Gardasee
Produktion: AtelierBusche.MEDIA
Produzent: Sebastian Runschke
Regie und Kamera: Roland Schymik

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch
Bildformat: 16:9
Spieldauer: über 1,5 Stunden
Preis: 15,00 Euro

Mehr Infos unter http://www.trailhunter.net und http://www.atelierbuschemedia.com

Waldy
(19.01.2006)