www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Wick Energy Bonbons - Beam me up, Scotty!
www.fraktur-magazin.de

Kaum auf dem Markt, bewegt ein kleines ovales Bonbon bereits die Gemüter. Das "Wick Red Energy", aus namensrechtlichen Gründen zur Zeit nur noch "Wick Energy" genannt, verspricht müden und ausgelaugten Menschen nicht nur eine Belebung des Geistes, sondern auch eine Steigerung der Leistungsfähigkeit. Behauptungen, die das Team der FRAKTUR zu einem Test des kleinen starken Muntermachers auf den Plan ruft. Kann das kleine Bonbon halten, was die Werbung verspricht?

Zugegeben, die Werbung im TV mit dem zuckenden Staubsauger, ist recht gut gelungen. Auch die Eckdaten dieses kleinen Bonbons können überzeugen. Ein Bonbon "Wick Energy" enthält soviel Koffein wie eine halbe Tasse Instant-Kaffee, genauer gesagt 25 mg. Von den bisherigen Wick-Produkten wurden unsere Gaumen in der Vergangenheit sehr verwöhnt. Umso erwartungsvoller wurden die liebevoll einzeln verpackten "Wick Energy" unter den Testern verteilt. Die erwartungsvollen Gesten wichen schnell der Ernüchterung. Richtig gut schmecken die "Wick Energy" nicht. Nach einer kurzen Verweildauer im Mund geben die Bonbons ihr flüssiges Innenleben preis. Das schmeckt aber leider auch nicht wirklich besser. Wir würden den Geschmack als "bitter und leicht herb im Abgang" bezeichnen, andere wiederum fielen ein etwas direkteres Urteil mit den Worten "Pfui Spinne!" oder gar "Widerlich!". Die Arbeitskollegen, sonst als Aasgeier bekannt, lehnten alle den Verzehr eines zweiten Bonbons strikt ab. Im Vergleich mit der in diesem Fall halben Tasse Kaffee, ging das schwarze Getränk geschmacklich eindeutig als Sieger hervor.

Im Nachhinein verstehen wir auch den Grund, weshalb der Staubsauger in der Werbung so "rumzuckt". Er will es bestimmt wieder los werden, das "Wick Energy"! Man muss das Bonbon erst gegessen haben, um die Werbung zu verstehen?! Ahhh, wir verstehen! Geschmack ist bekanntlich Geschmackssache. Unseren Geschmacksnerv verfehlt das "Wick Energy" nicht nur knapp, sondern um Welten.

Fazit:
Nachdem sich unsere Geschmacksnerven wieder einigermaßen erholt haben, was relativ lang dauerte, bevorzugen wir auch in Zukunft weiterhin die gute alte Tasse schwarzen Kaffee und als Bonbon die guten herkömmlichen Wick-Bonbons. Diese enthalten dann zwar kein Koffein, schmecken dafür aber! Und für den Fall der Fälle gibt es immer noch Red Bull!

Menge: 60 Gramm Beutel
Preis: etwa 1,59 Euro

Waldy
(01.02.2006)