www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Fiddler's Green - Drive Me Mad! - CD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Nachdem wir euch vor kurzem die Debüt-EP von Mr. Irish Bastard vorgestellt haben, stellen wir euch heute eine seit Jahren feste Größe des Irish Folk-Punks vor. Bereits seit 1990 heizt Fiddler's Green mit Irish Independent Speedfolk die Fans mächtig ein. Die sechs Erlanger setzen Speedfolk so gut um, dass es eigentlich gar nicht mehr besser geht. Es ist schnell, es ist laut, es ist kreativ und eigentlich Irrsinn: Vorhang auf für Fiddler's Green.

Seit über 16 Jahren treiben Fiddler's Green ihr Unwesen. Bei über 1200 Konzerten, acht Studioalben, zwei Live-CDs und zwei DVDs sollte man meinen, dass eine Band einen Gang zurückschalten müsste. Weit gefehlt, denn mit dem neunten Album "Drive Me Mad!" gibt Fiddler's Green richtig Gas. "Drive Me Mad!" offeriert keinen rauh klingenden traditionellen Folk, sondern bietet sehr breit gefächerten fetzigen irischen Folk-Punk. Spielerisch und überzeugend weitet Fiddler's Green die bestehenden Grenzen des Irish Folks aus. Neben sehr irischen ruhigeren Elementen reichen die Tracks von leicht mittelalterlichen Einflüssen bis hin zu Punk mit irischen Einflüssen. Besonders die Punkelemente mit irischen Einflüssen dürften für Zuhörer sorgen, die eigentlich aus anderen Bereich der Punkmusik kommen. Doch alles in allem bleibt Fiddler's Green always Irish. Das beweisen Tracks wie "Shamrock Tunes", wo die Geige voll zum Zuge kommt und ein wenig an Lord of the Dance erinnert. Auch wenn nicht bei allen Tracks der Funke direkt beim ersten Anhören überspringen mag, ist Langeweile auf jeden Fall ausgeschlossen. Hier muss mindestens jeder Fuß mitwippen! Für die Mehrheit der Tracks gilt: Sie sind schnell, sie sind laut, sie sind kreativ und eigentlich doch Irrsinn! Auf jeden Fall mal reinhören!

Anspieltipps: "Irish Air", "Folk's Not Dead" und "Drive Me Mad"

Fazit:
Sehr feiner Irish Independent Speedfolk! Unbedingt mal reinhören!

Anzahl der Tracks: 20
Preis: 15 Euro
Label: Indigo (www.indigo.de)

Infos und Anspielmöglichkeit unter www.fiddlers.de

Waldy
(07.03.2007)