www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Flatfoot 56 - Jungle of the Midwest Sea - CD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Es ist so, als wenn man Guinness direkt intravenös verabreicht bekommen würde! Das neue Album von Flatfoot 56 katapultiert den Zuhörer, direkt ohne Umwege, in den Folk-Punk-Rausch. Die Band aus Chicago heizt so dermaßen mit Irish- und Scottish-Folk-Punk ein, dass selbst beim Schreiben dieser Zeilen die Beine noch wild hin und her zappeln. Die drei Bawinkel Brüder und der dudelsackspielende Josh Robieson bringen definitiv jede Hütte zum Kochen und mit Sicherheit alle Nachbarn zum Wahnsinn!

Das zweite bei Flicker Records erschienene Album von Flatfoot 56 mit dem Titel "Jungle of the Midwest Sea" gehört mit Sicherheit zu den ganz großen Highlights im Bereich Irish- und Scottish-Folk-Punk. Eigentlich fängt das Album mit dem Song bzw. Intro "The Galley Slave" sehr bedächtig an. Beim übergangslosen Einstieg in "Carry' Em Out" darf man dann aber schnell seinen Puls hochschrauben. Auffallend sind bereits hier die zum mitgröhlen einladenden Passagen und die rauhen Stimmen, die ordentlich einheizen. Gerade in Stimmung gegröhlt zeigt bei "Loaded Gun" Josh Robieson, wie man einen Dudelsack perfekt mit Folk-Punk mischt, natürlich nicht ohne tatkräftige Unterstüzung der Bawinkel Brüder. Das Album ist wie eine Achterbahn, die einen von einer Highspeed-Kurve in die nächste katapultiert. Der vierte Track "City On A Hill" ist einfach nur geil! Ebenfalls wieder perfekt zum Abfeiern und Mitgröhlen. Stimmung die direkt ins Blut geht. Wenn die anderen Songs nicht auch so genial wären, würde man am liebsten den CD Player auf diesen Song fixieren. Da wäre zum Beispiel direkt der nächste Song "Bright City", wieder mal mit geilen Dudelsackeinlagen! Was den Dudelsack angeht, muss man nicht nur Tracks wie "Ollie Ollie" oder "Loaded Gun" hervorheben. Der Mann am Dudelsack dudelt was das Zeug hält. Phatt! Dabei fehlt es den Texten nicht an Tiefgang, wo es um die Ausnutzung der Unterschicht und Gewalttätigkeit geht. Es ist schon fast unmöglich, einen Track auf dem Album "Jungle of the Midwest Sea" besonders hervorzuheben. Vielleicht der gleichnamige Song?! Wen es da nicht mitreißt, dem dürfte nicht mehr zu helfen sein! Ausnahmestimmung!

Fazit:
Folk-Punk pur in die Adern gespritzt! Man kan einfach nicht anders...wen es da nicht mitreißt, dem dürfte nicht mehr zu helfen sein! Dafür gibt es volle Punktzahl!

Label: FlickerRecords
Preis: etwa 15 Euro

Offizielle Bandsite: www.flatfoot56.com

Trackliste:
1. The Galley Slave
2. Carry' Em Out
3. Loaded Gun
4. City On A Hill
5. Bright City
6. Hoity Toity
7. Pay Me A Dollar
8. Chinatown Jail Break
9. Warriors
10. Cain
11. Ollie Ollie
12. Standing For Nothing
13. Jungle Of The Midwest Sea
14. Same Ol' Story

Waldy
(12.09.2007)