www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

"Make it Work" by Anti Production - DVD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Zur Zeit geht es mächtig zur Sache, was den MTB-Videomarkt betrifft. Frisch auf dem Markt - schon in unsere Hand: "Make it Work" - eine DVD von Anti Production. Das Cover und die Rückseite machen neugierig und lassen so einiges erwarten. Also nicht lange fackeln und ab mit dem guten Stück in den DVD-Player, die Beine hoch legen und sich auf einiges an Action vorbereiten, denn die Namen der Jungs, die in dem Streifen mitspielen, sind den meisten von euch recht bekannt.

Kyle Strait, Darren Berrecloth, Timo Pritzel, Cameron Zink, usw, usw...es verspricht also großes Kino zu werden, wenn die Jungs mit dabei sind. Und der erste Eindruck ist gar nicht schlecht: Bildqualität, Kameraführung und die Musik passen sehr gut zu dem, was man sieht. Eine Dirt Line irgendwo in Kalifornien, schön in Szene gesetzt in der kalifornischen Abendsonne. Irgendwie hat man aber nach einer gewissen Zeit den Eindruck, es handelt sich hier um ein Dirtfilm und nicht um ein Freeridefilm. Die meiste Zeit bekommt man nur Dirt zu sehen und ab und zu mal etwas Freeride in Norwegen, in Österreich oder an Orten der Welt, was sehr genial aussieht, nur leider viel zu kurz kommt. Es kann aber auch daran liegen, dass man mit einer ganz anderen Erwartung an die Sache rangegangen und davon ausgegangen ist, es sei ein reines Freeridevideo. Also nicht länger grübeln und die DVD weiter reinziehen. Die Großen der Szene gibt es bei verschiedenen Veranstaltungen, die weltweit gefilmt wurden, zu sehen - wo sie dann auch ihre mächtigen Tricks raushauen. Da es die meiste Zeit Dirt zu sehen gibt, ist es gar nicht schlecht, dass man auch mal sieht, wie manche Jungs an ihren Tricks arbeiten; die natürlich nicht immer auf Anhieb klappen! Nicht das wir Sadisten sind, die sich über Stürze anderer erfreuen - nein, überhaupt nicht, es ist aber sehenswert wie sehr die Jungs an ihrer Technik arbeiten, was den Film "Make it Work" auch für nicht Dirter sehenswert macht. Man bekommt so den Eindruck, dass es Leute sind wie du und ich und nicht Götter, die über den Bildschirm flimmern mit Tricks, die für uns unerreichbar sind.

Die Musik in dem Film ist teilweise etwas zu langsam für die gerade gezeigte Szene, was die Action leider etwas vermissen lässt; aber sonst passt sie immer. Nie ist die Musik so schlecht, dass man unweigerlich den Ton abstellen müsste - ganz im Gegenteil, teilweise muss man doch noch etwas mehr aufdrehen, weil es so gut rüber kommt. Man kann den Film zwar nicht mit NWD oder anderen großen Filmen vergleichen, aber die Macher haben sich mächtig ins Zeug gelegt und eine sehr gute Arbeit abgeliefert. An der Qualität der Aufnahmen kann man nichts bemängeln. Alles passt hervorragend und es macht Spaß, sich den Film anzuschauen - auch für nicht Dirter. Schade nur, dass nach 30 Minuten alles vorbei ist. Aber da gibt es ja noch das Bonusmaterial auf der DVD. Nur leider gab es keine besonderen Specials zu sehen, was wir sehr bedauern, weil wir hier noch das eine oder andere erwartet hätten.

Fazit:
Wenn man nicht mit der Erwartung an den Film rangeht, es sei ein Film wie NWD oder Kranked, sondern eher ein Film über das Dirten, dann wird man nicht enttäuscht. Dadurch, dass die Location ständig wechselt, die Szenen gut mit der Kamera eingefangen wurden und die Mucke passt, macht der Film richtig Spaß und wird nicht langweilig. Unterm Strich kann man sagen: Ein richtig guter Dirtfilm für alle Mountainbiker!

Preis: 19,99 Euro

Vertrieb: X-Treme Video
Infos und Trailer unter www.x-tremevideo.com

Dirk alias Elton
(14.08.2007)