www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Timo Pritzel - Mr. Backflip im Interview
www.fraktur-magazin.de

Würde man eine Liste der ganz Großen im Mountainbikebereich zusammenstellen, würde sicherlich eine Name mit ganz vorne auftauchen: Timo Pritzel. Der Berliner Dirt-Jumper gilt als einer der Besten seiner Zunft...und das weltweit! Nicht umsonst wirkte Timo schon bei einigen internationalen Filmproduktionen mit und räumte auch noch bei Contests mächtig ab. Wir hatten das Vergnügen, "Mr. Backflip" einige Fragen stellen zu dürfen. (Copyright Fotos: Viktor Strasse)

Hallo Timo, hast Du einen Spitznamen?

Timo: tmo

Wann und wo wurdest Du geboren?

Timo: Berlin, Neukölln 29.04.1977

Wo lebst Du jetzt?

Timo: Berlin Kreuzberg

Seit wann bist Du Profi?

Timo: Seit meinem WM Titel 1998 im Dirt Jumpen (BMX) kann ich von "Fahrradfahren" leben, aber fahren tue ich seitdem ich 6 bin.

Du hast damals auch live miterlebt, wie Race-BMX in Deutschland allmählich starb. War das für Dich im nachhinein eigentlich das Beste, was Dir passieren konnte?

Timo: Ich fand es überhaupt nicht gut das BMX Race so am Sterben war in Deutschland! Aber klar hat mich das noch einfacher zum BMX Dirt gebracht. Viel am Dirt Jumpen war ich aber schon immer.

Was unterscheidet uns Deutsche eigentlich von den zum Beispiel Niederländern, wo Race-BMX nach wie vor großes Kino ist? Da gibt es ja immer noch unglaublich viele Race-Tracks und aktive Fahrer.

Timo: Kann es nicht genau sagen, aber ich denke, dass der BDR zum Teil dran Schuld ist das in Deutschland die Race Szene so klein geworden ist, weil BMX nie ernst genommen worden ist vom BDR. Dazu kommt auch das in Frankreich und Holland die BMX Tracks sehr gut sind!

Sind Dir jemals nach einer heftigen Verletzung Zweifel an dem Sport gekommen? Ein Beispiel hiefür wäre der heftige Crash 1996 beim Backyard Jam in England, was bei uns sogar im TV gezeigt wurde?

Timo: Meine Leidenschaft fürs "Fahrradfahren" konnte auch nicht durch heftige Verletzungen gebremst werden! Aber ich muss zugeben, dass ich jetzt mit fast 30 nicht mehr so große Lust habe viel Risiko einzugehen und langsam etwas ruhiger werde.
Mal schauen, vielleicht werde ich wieder mehr Racen :-)

Dein wichtigster Erfolg? Muss sich nicht unbedingt nur auf den Sport beziehen.

Timo: Das ich meinen Kindheitstraum erfüllt habe...mit meinem Bike die halbe Welt bereist habe.

Dein Lieblingsspot?

Timo: BMX Trails in der East Coast von Amerika...Mellowpark in Berlin.

Wie sieht für Dich ein normaler Tag aus?

Timo: Wenn ich nicht auf Bike Events bin...Zeit mit meiner Freundin Nina verbringen. Ein paar Stunden vorm Computer, Emails, Webshop, Atmosfair clothing, Papierkram etc... Trainieren: Entweder Jumpen, Yoga, Fitnessstudio oder Rennrad. Und Gesund essen.

Du hast es gerade angesprochen: Atmosfair clothing, Dein neues Bekleidungslabel. Wir müssen aber nicht befürchten, dass Du auf langer Sicht dem allgemeinen Modetrend entsprechend Mode für 2,80 Meter lange Russinen bei einem Gewicht von 30 Kilogramm entwickeln wirst? ;-)

Timo: Ich wollte schon immer mal was Eigenes machen, und das ist jetzt mein Start...Atmosfair Clothing und mein Web Shop. Mir macht es Spaß die Sachen selber in die Hand zu nehmen, dafür zu arbeiten und zu schauen was passiert. Jetzt habe ich ja gerade 3 Tees im Angebot, und man kann noch nicht von einer Kleidungsfirma sprechen, aber es wird schon noch einiges kommen. Vielleicht auch ein Tee für Mädels ;-)

Du hast ja schon fast alles erreicht. Sei es, dass Du bei Contests mächtig abgeräumt hast oder eine feste Größe in den Videos bist. Gibt es einen Traum, den Du noch verwirklichen willst?

Timo: Es gibt noch einige Länder die ich mit meinem Bike bereisen möchte, einige Trix die ich noch machen will...Ziele ohne dem Bike...An meiner inneren Zufriedenheit arbeiten und Happy mit Freundin und Family sein..

Wer sind Deine Sponsoren?

Timo: Scott Bikes, Oakley, Rock Shox & Sram & Avid & Truvativ, Suzuki Automobiles, TSG, Schwalbe, Sun Rims und Eastpak

Gibt es für Dich so etwas wie ein Lebensmotto und was würdest Du der jungen Generation mit auf den Weg geben?

Timo: My Bike took me places school never could! A motto? Give me the strength to accept the things that I can not change, Give me the courage to change things that I can. And give me the wisdom to now the difference! Lebe Deine Träume und träume nicht Dein Leben.

Wo findet man Dich im Internet?

www.myspace.com/timopritzel
www.timopritzel.com

Wir danken Dir für das Interview und wünschen Dir weiterhin viel Spaß :-)

Copyright (c) Fotos: Viktor Strasse

Waldy
(23.02.2007)