www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Break the Cycle - DVD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Break the Cycle ist mal was anderes, der Film handelt von ein paar Leuten von der schönen Insel Irland. Das Schöne an Break the Cycle ist, dass es oft Leute sind, die einem Beruf nachgehen und den Sport Downhill in ihrer Freizeit betreiben - quasi wie du und ich - und nicht nur weltberühmte Profis. Dazu erzählen sie einiges über sich und zeigen sich bei ihrem Sport in einer traumhaft malerischen Landschaft. Aber wer jetzt meint, sowas kennt man doch, davon sieht man ja Unmengen auf diversen Videoplattformen wie You Tube und dergleichen, irrt sich gewaltig.

Die Macher von Break the Cycle haben sich richtig viel Mühe gegeben und das sieht man in jeder Hinsicht. Die DVD muss sich keineswegs hinter den großen bekannten Filmen im Bereich MTB verstecken. Alles passt wunderbar zusammen, die Bildqualität und die Ausschnitte passen immer, auch wie so manche Szene eingefangen wurde, ist auf dem höchsten Niveau. Dazu muss man sagen, dass Irland traumhaft schöne Landschaften und hammermäßige Trails bietet. Die Musik die ausgewählt wurde, stammt ausschließlich von Bands aus Irland und passt stets auf den Punkt genau. Die Leute, die gezeigt werden, geben einen Einblick in ihr privates Leben und man merkt, es sind Leute wie du und ich. Das macht diese DVD sehr interessant, dadurch fühlt man sich sehr angesprochen, da man alles, was gezeigt wird, auch selber fahren könnte. Man bekommt direkt Lust auf das Bike zu springen und sich die Abfahrten runterzustürzen. Wer von euch mal eine Reise plant, um irgendwo mit seinem Bike schöne Abfahrten runterzuheizen, der sollte sich mal Gedanken über eine Reise nach Irland machen - es scheint sich sehr zu lohnen. Als Appetitanreger können wir Break the Cycle sehr empfehlen. Break the Cycle ist ein sehr gelungenes Werk, welches sehr sehenswert ist, man sollte es sich unbedingt ansehen und das Gezeigte genießen. Die DVD hat eine Länge von 65 Minuten, die nicht unnötig in die Länge gezogen sind, sondern eher Lust auf mehr machen - von uns aus hätte der Film auch 90 Minuten haben können.

Preis: 19,99 Euro

Mehr Infos und Trailer unter www.x-tremevideo.com

Elton
(27.11.2009)