www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Kleine wahre Lügen - Der Kinohit aus Frankreich - DVD Vorstellung
www.fraktur-magazin.de

Französische Komödien gehören zu den Besten ihres Genres - das wissen wir nicht erst seit "Willkommen bei den Sch'tis" mit und von Dany Boon. Im Juli 2011 lief "Kleine wahre Lügen" des Regisseurs Guillaume Canet in den Kinos an. Seit Anfang Dezember ist der Film auch auf DVD und Blu-ray erhältlich. Ein Film wie aus dem Leben gegriffen!

"Kleine wahre Lügen" - das ist die Geschichte von einigen Freunden oder solchen, die sich als Freunde bezeichnen. Beginnend mit einem schweren Unfall, den einer dieser Freunde erleidet und somit aus der Runde reißt, gilt es an den bevorstehenden Urlaub zu denken. Die kurze Frage, ob der Urlaub überhaupt stattfinden soll, wird schnell geklärt. Skrupel zeigt lediglich eine der anwesenden Damen. Bereits zu diesem Zeitpunkt merkt man, dass Betroffenheit schnell verdrängt wird, wenn es um die eigenen Bedürfnisse geht. Trotz des Unfalls des Freundes wird schnell an die Urlaubsplanung gedacht. Dem Urlaub steht somit nichts mehr im Wege - außer die Freunde selber. Die Charaktere verstricken sich immer mehr in die eigenen Probleme. So wird die Liebeserklärung des verheirateten Chiropraktikers Vincent (Benoit Magimel) an Max (Francois Cluzet), erfolgreicher Restaurantbesitzer und Gastgeber für den Urlaub, zu einem homophilen Spießrutenlauf. Max wittert in jeder Handlung von Vincent einen Annäherungsversuch und reagiert dementsprechend harsch. Nicht die einzigen Charaktere, die mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben.

Der Film zeigt sich als Mischung aus Drama und Komödie. Die schauspielerische Leistung ist hervorragend und die Rollen sind perfekt besetzt. "Kleine wahre Lügen" zeigt sich trotz der Überlänge als sehr kurzweiliger Film. Gerne würden wir hier zum Vergleich Dany Boons "Willkommen bei den Sch'tis" heranziehen, aber diese Filme lassen keinen Vergleich zu. Große Schenkelklopfer darf man bei der Tragödie "Kleine wahre Lügen" nicht erwarten, hier schwankt man mehr zwischen einem schmunzelnden und einem weinenden Auge, zumal der Film sehr authentisch auf den Zuschauer wirkt. Das Ende von "Kleine wahre Lügen" lässt natürlich Raum für Diskussionen, aber mehr wollen und dürfen wir nicht verraten.

Studio: Universal

Erhältlich im Handel sowie bei Amazon

(aw / 29.12.2011)