www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Gscheitgut - Franken isst besser - Buchvorstellung
www.fraktur-magazin.de

Normalerweise handelt es sich bei einem Kochbuch wohl kaum um die perfekte Bettlektüre. Der Unterhaltungswert eines Kochbuches entspricht in den meisten Fällen dem eines 500-seitigen Kreuzworträtsel-Lexikons. Den Michael Müller Verlag darf man sicherlich als Spezialisten im Bereich der Reiseführer ansehen. Mit dem "Gscheitgut - Franken isst besser" Kochbuch beschreitet der Verlag mit Sitz in Erlangen einen neuen Weg.

Ein "normales" Kochbuch hätte sicherlich vorab kaum unser Interesse wecken können. Natürlich fühlen wir uns schon mit den Franken verbunden. Letztes Jahr sind wir mit dem Mountainbike den kompletten Frankenweg abgefahren: Vom Rennsteig bis zur Schwäbischen Alb bzw. von Blankenstein bis Harburg. Auf unserer Reise durch Franken haben wir nicht nur die vielseitige und abwechslungsreiche Landschaft lieben gelernt, auch die Franken selber konnten uns begeistern. Über 520 Kilometer waren wir mit dem Mountainbike in Franken unterwegs. Auf unserem Weg durch Franken durften wir auch die Fränkische Schweiz erleben. Die Gaststätten und Restaurants am Tagesende waren ein herrlicher und gebührender Abschluss des Tages - unglaublich leckere Speisen (wie zum Beispiel ein herrlich zubereitetes Juralamm) gekrönt mit einem leckeren süffigen fränkischen Bier erwarteten uns hier! Mit ein wenig Wehmut denken wir an letztes Jahr zurück! Wir waren sehr gespannt, was uns mit "Gscheitgut - Franken isst besser" erwarten würde.

Anders als bei "normalen" Kochbüchern - man möge diese grobe Bezeichnung verzeihen - handelt es sich bei diesem Werk nicht um einen Fahrplan bzw. eine wilde Auflistung von Rezepten. Wäre es so, würden wir dieses Buch weder vorstellen noch als Werk bezeichnen. Dennoch gibt es sicherlich Parallelen zu anderen Kochbüchern, auch bei "Gscheitgut - Franken isst besser" wird nicht an Rezepten gespart! Auf über 300 Seiten finden sich immerhin über 160 Rezepte, die sehr gut beschrieben und schön bebildert sind - da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen! Die regionalen Gerichte sind saisonal angeordnet und mit wertvollen Tipps versehen. Neben den traditionellen Gerichten werden auch innovative Weiterentwicklungen mit regionalem Touch vorgestellt. Die Zutatenlisten bleiben schön übersichtlich und schrecken somit nicht vorher schon davor ab, die Gerichte nachzukochen. Verantwortlich für die Rezepte und die Tipps zeigen sich 19 Profi-Köche aus renommierten Gasthöfen der Fränkischen Schweiz.

Damit wären wir auch schon bei einem ganz großen Unterschied zu einem herkömmlichen Kochbuch. Die Gasthöfe werden ausführlich vorgestellt und sind sehr schön in das Gesamtkonzept des Buches eingebettet. Eine Übersichtskarte am Anfang des Buches zeigt die Lage des Gastbetriebes - nachfolgend natürlich auch mit Adresse und Telefonnummer. Die vorgestellten Rezepte laden in der Tat dazu ein, den einen oder anderen Gasthof wirklich mal aufzusuchen. Viele Berichte zum Thema Franken und kulinarische Besonderheiten geben einen schönen Einblick in die fränkische Esskultur. "Gscheitgut - Franken isst besser" lässt nicht die Stärke des Michael Müller Verlages vermissen - das Werk zeigt sich als kurzweiliger Reiseführer, wobei man in diesem Fall allerdings auf eine kulinarische Reise geht. Die Autoren Corinna Brauer und Michael Müller haben mit diesem Werk ein liebevoll recherchiertes Buch veröffentlicht, welches Lust auf die Fränkische Schweiz und die fränkische Küche bereitet. Sehr empfehlenswert!

Lust und Hunger bekommen? Dann würde sich, neben dem Buch, auf jeden Fall auch ein Besuch des Internetportals www.gscheitgut.de anbieten.

Gscheitgut - Franken isst besser
Corinna Brauer und Michael Müller
Michael Müller Verlag
Preis: 19,80 Euro
ISBN 978-3-89953-673-7
300 Seiten, 2. Auflage 2012, farbig

(aw / 27.02.2012)