www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Fraktur Jukebox #6 - CD Neuerscheinungen - Reingehört
www.fraktur-magazin.de

Code Red - The Art Of Trinity
Grand Magus - Iron Will
Long Walk Home - Youism
Skeptic Eleptic - Get Addicted
The Mystery - Soulcatcher

Code Red - The Art Of Trinity
Nachdem die Promo-EP "The Art Of Trinity" letztes Jahr in der Szene für aufgeklappte Lauscher sorgte, ließ die Erscheinung des gleichnamigen Albums etwas auf sich warten. Doch nicht nur die Vorbereitungen waren höchst professionell, sondern auch das Album "The Art Of Trinity" zeugt von höchster Professionalität. Die Oberfranken bringen modernen Trash mit viel Melodie, der dem Zuhörer mächtig in den Allerwertesten tritt. Die Songs gehen gut ab und es fehlt weder an Abwechslung noch an Hooklines. Code Red spielen als perfekte Einheit auf, der Gesang und die Instrumente ergänzen sich hervorragend. Das Warten hat sich also gelohnt! Das Album ist ab dem 20. Juni erhältlich. Mehr Infos zur Band unter www.code-red.info (Label/Vertrieb: Lex Artis/Cargo)

Grand Magus - Iron Will
Der Top-Tipp dieser Jukebox ist das neue Album von Grand Magus mit dem Titel "Iron Will". Weit abseits des kommerziellen Einheitsbreis kredenzen die drei "finsteren" Schweden richtig guten schweren Metal, genauer gesagt Doom Metal. Man kann das Album kaum in Worte fassen, es ist einfach nur geil. Die phatten Gitarrenriffs, der Gesang und die Melodiebögen sind einfach erstklassig. Der Openener "Like The Oar Strikes The Water" mit dem Glockenschlag lässt erahnen, welch ein geniales Werk einem hier bevorsteht. Besonders der vierte Song, welcher den Namen der CD trägt, rotzt einem regelrecht das Hirn raus. Und immer wieder ertönt aus dem Lautsprecher "Iron Will, Iron Will" mit einem Refrain, wo man einfach mit muss! Da fliegt die Matte! Ein unglaublich geniales Metal-Album!
Mehr Infos unter www.grandmagus.com (Label/Vertrieb: Rise Above/Soulfood)

Long Walk Home - Youism
Nicht ganz einfach zu verarbeiten ist das Album "Youism" von "Long Walk Home". Der Bandname symbolisiert schon fast den Charakter des Albums, welches man definitiv mehrfach anhören muss, um das gesamte Spektrum des Werks zu erfassen. Sänger Charlie meint selbst, dass die Band als Kollision von Extremen zu sehen sei. Die Grundstimmung des Albums ist melancholischer Art und geht in die Richtung Pop-Rock, wartet aber auch mit Indie-Rock auf. "Youism" bietet ein ziemlich ausgetüffteltes Gesamtwerk - so finden sogar teilweise Violinen Einsatz. Ziemlich schwerer Tobak und nicht ganz unser Ding. Am Besten mal selber reinhören! (Label/Vertrieb: Danse Macabre Records/Alive Distribution)

Skeptic Eleptic - Get Addicted
Es begann im Jahre 1999 in einer kleinen Garage. Neun Jahre sind seitdem vergangen und die vierköpfige Truppe "Skeptic Eleptic" hat gerade ihr drittes Album "Get Addicted" veröffentlicht. Neun Jahre, in denen die Band nicht untätig war - von der Professionalität kann man sch auf dem neuen Album überzeugen. Skeptic Eleptic spielen eine powervolle Mischung aus Garage-Punk, Highschool-Punk und Emo. Schwächen leistet sich die Band während des gesamten Album keine und versprüht Energie pur. Da gefällt sogar das Atomic-Remake von Blondie...obwohl an das Original natürlich niemand rankommt Mehr Infos unter www.skepticeleptic.com (Label/Vertrieb: Dambuster/Cargo)

The Mystery - Soulcatcher
Eine Frontfrau am Mikro einer Metalband stößt im Allgemeinen auf breite Skepsis. Es sind die Ausnahmen im Metal wie Doro, die bewiesen haben, dass Metal mit einer rauen weiblichen Stimme nicht nur richtig gut klingen, sondern auch mächtig gut abgehen kann...schnell fliegt die Haarpracht - beider Geschlechter. Bei Mystery verhält es sich nicht viel anders. Wildes Gekreische bleibt bei dem Album Soulcatcher dank der Sängerin Korry Schadwell außen vor, die Frontfrau verleiht dem sehr melodischen und traditionellen Heavy eine besondere Note. Insgesamt wird man etwas an Doro erinnert, was bei Soulcatcher absolut positiv aufzufassen ist. Ein Album das richtig rockt! Mehr Infos unter www.the-mystery.de (Label/Vertrieb: Limited Access/Rough Trade)

Waldy
(02.06.2008)