www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Helloween - Unarmed - Best-Of 25th Anniversary - CD Review
www.fraktur-magazin.de

Ja, ich hatte sie auch, damals, als die Musik noch auf die großen schwarzen Scheiben gepresst wurde! Die Rede ist von der LP "Walls Of Jericho" und hinter diesem großartigen Stück Heavy Metal Geschichte verbarg sich niemand anderes als Helloween. Es ging nicht anders, Helloween stand bei uns fest auf dem Programm und die Moerser Innenstadt wurde nachts mit den Lyrics des Songs "Heavy Metal" lautstark aus unseren Kehlen "beglückt". Ja, wir waren jung und laut, so wie Helloween selber. Hat sich seit damals etwas geändert? Nein, eigentlich nicht, außer dass wir nicht mehr ganz so jung sind. Das merkt man auch am Untertitel des Albums "Unarmed", dem neusten Werk von Helloween. Der Untertitel des Albums "Best-Of 25th Anniversary" zeigt, auch diese Jungs und die Band sind älter geworden - eben ziemlich genau 25 Jahre. Und wie es sich für eine Band gehört, wird natürlich ein Best-Of Album zu diesem ehrwürdigen Datum zusammengwürfelt - könnte man meinen!

Nein, Helloween gibt sich mit einer einfachen Zusammenstellung der größten Hits nicht zufrieden und überreicht den treuen Fans mit dem neuen Album wieder mal ein großartiges Stück Metal Geschichte. Allerdings in einer Form, die man so nicht vermuten würde. Auf "Unarmed" sind natürlich alle Songs vertreten, welche die Band in die Annalen der Metal Geschichte eingehen ließen - naja, fast alles, mir persönlich fehlt da natürlich das bereits genannte "Heavy Metal (is the law)" - das ist aber auch der einzige persönliche Kritikpunkt, den ich überhaupt ausmachen konnte. Wenn man sich die komplette Trackliste mitsamt "The Keeper's Triology" anschaut - nein, hier gibt es fast eine Stunde Metal Klassiker vom Feinsten - der Verzicht sei Helloween verziehen Doch was erwartet den Zuhörer, wenn man schon anmerkt, dass es sich hier um ein ganz besonderes Werk von Helloween handelt?! Wer damit rechnet, in guter Manier die verzerrten Gitarren um die Ohren gehauen zu bekommen, wird sich wundern. Helloween hat die Songs überarbeitet und komplett neu aufgenommen - geblieben ist, dass die Songs nach wie vor unverkennbar sind, aber sich nicht mehr im Mantel des Metals kleiden. So erscheint "Eagle Fly Free" als gefühlvolle Ballade, wunderbar vorgetragen als Duett. Jeder Song erscheint als eigenständiges Werk, fast als Kunstwerk, einmalig in seiner Darbietung. Es ist schon bemerkenswert, wie Helloween jedem Song ein neues Gesicht verliehen hat und sich somit der Song in einem völlig neuem Gewand zeigt. Wer hätte früher daran gedacht, dass "Dr. Stein" über 20 Jahre später als Ska-Version mit Bläsern begeistern wird? Einer meiner Lieblingssongs "Future World" erklingt in einer halb akustischen Version und wenn mir vorher einer gesagt hätte, dass mir das gefallen wird, den hätte ich belächelt. Aber auch hier zeigt Helloween, dass sie nicht nur erstklassige Metaller sind, sondern vor allem eines (was viele jenseits des Metals ja nicht immer so wahrhaben wollen): Erstklassige Musiker, die ihr Handwerk verstehen. Das Medley "The Keeper's Triology" mit den darin enthaltenen Songs "Halloween", "Keeper Of The 7 Keys" und "The King Of A Thousand Years" entpuppt sich als fantastisches mit Orchester unterstütztes Feuerwerk, wo definitiv keine Fragen mehr offen bleiben. Sicherlich bietet das neue Album sehr ungewöhnliche Klänge von Helloween, aber das genau ist es, und es ist ein Muss für Fans! Was bei normalen Metal Alben nicht geht, hier kann man ruhig sagen, dass auch oder gerade Nicht-Metall-Fans auf jeden Fall mal beide Ohren riskieren sollten! Ein klasse Werk! Trotz aller Begeisterung, das nächste Werk aber bitte wieder in Helloween Marnier mit verzerrten Gitarren ;-)

Achso, wer noch einen Plattenspieler zu Hause hat: Das Album wird auch als Vinyl erscheinen :-) Die CD wird als Standard oder als Limited Edition im Digi-Pack samt Bonus DVD erhältlich sein. Allerdings ist noch etwas Warten angesagt! VÖ ist der 29.01.2010!

Label: Columbia (Sony Music)
VÖ: 29.01.2010

Offizielle Bandsite: www.helloween.org

Trackliste:
01. Dr. Stein
02. Future World
03. If I Could Fly
04. Where The Rain Grows
05. The Keeper's Trilogy
06. Eagle Fly Free
07. Perfect Gentleman
08. Forever & One
09. I Want Out
10. Fallen To Pieces
11. A Tale That Wasn't Right

Waldy
(29.12.2009)