www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

livin4limit Motorradhose Adrenalin - Nicht nur für Lederstrümpfe!
www.fraktur-magazin.de

Bereits in den achtziger Jahren wurden endlose Diskussionen geführt, ob jetzt nun Leder oder ein synthetischer Stoff das bessere Material für Motorradbekleidung wäre. Fakt ist nach wie vor, dass es eindeutig auf den Einsatzbereich ankommt - und auf die persönlichen Vorlieben. Crosser haben natürlich ein ganz anderes Anforderungsprofil als Kurvenkratzer. Dazu gesellen sich die verschiedensten persönlichen Kriterien wie Wind- und Wetterbeständigkeit, Schutzanforderungen, Optik, Pflege und nicht zuletzt auch der Anschaffungspreis. Ein Diskussionsthema, welches wahrscheinlich auch noch in 20 Jahren für hitzige Stammtischabende sorgen wird!

Schutzbekleidung aus Leder gilt im Falle eines Sturzes wegen der Abriebfestigkeit immer noch als Non plus ultra, auch wenn die Textilbekleidung mittlerweile wirklich sehr gut geworden ist. Der Anschaffungspreis hält allerdings viele Biker vom Kauf einer Lederjacke oder einer Lederhose ab. Wobei hier jedoch anzumerken ist, dass gute Textilbekleidung den Geldbeutel nicht unbedingt mehr schont! Doch Leder alleine ist noch lange kein Qualitätsbeweis! Viele Faktoren bestimmen hier die tatsächliche Qualität. Wir haben im Internet gestöbert und einen Anbieter gefunden, der Motorradlederbekleidung im unteren Preissegment anbietet. Der Preis von 149,00 Euro für die Lederhose Adrenalin ließ uns aufhorchen. Die Hose ist optisch relativ neutral gehalten und passt somit zu allen Motorradtypen und Marken. Erhältlich ist die Adrenalin in der Farbe weiß (wie bei uns im Test), in schwarz und in schwarz-weiß-grau. Die erhältlichen Größen reichen von XXS bis 5XL, somit sollte eigentlich jeder für seine Größe die richtige Hose finden. Die Lieferung der nicht so gängigen Größen nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, auch darüber informiert der Webshop unter www.motowear24.com. Wir haben mit der Bestellung nicht lange gefackelt und kurze Zeit später konnten wir die Motorradlederhose Adrenalin in Empfang nehmen.

Auffallend ist das hohe Gewicht der Hose, die in der Größe M stattliche 2225 Gramm auf die Waage bringt. Das Gewicht kommt nicht von ungefähr, das verarbeitete Rindsleder zeigt eine enorme Dicke. Der Hersteller gibt 1,3 mm bis 2,6 mm an, dem kann man tatsächlich Glauben schenken. Was in dieser Preisklasse bei einigen Herstellern oft nur gegen Aufpreis oder gar nicht erhältlich ist, gehört bei der livin4limit Adrenalin Motorradhose zum Standard. Das gilt nicht nur für die Knieschleifer, sondern auch für die herausnehmbaren CE-Knieprotektoren. Die Hüften werden ebenfalls durch herausnehmbare Protektoren geschützt. Der Bereich des Gesäßes und der Knie ist verstärkt ausgeführt, auch wenn wir eine Naht quer über das Knie immer mit ein wenig Skepsis betrachten - was allerdings keine Seltenheit ist. Die im vorderen und hinteren Bereich des Oberschenkels befindlichen stoßabsorbierenden Elemente dienen nicht nur der Optik, sondern auch der Sicherheit. Ein Knackpunkt bei preisgünstiger Lederbekleidung sind immer die Reißverschlüsse, aber auch hier gibt sich die Adrenalin mit den YKK Reißverschlüssen keine Blöße. Auf dem Oberschenkel befindet sich ein mit einem Reißverschluss verschließbarer und mit einem Gewebe geschützter Lüftungsschlitz.

Als zusätzliche Features weist die Hose zwei Außentaschen sowie einen 8 Inch Reißverschluss zum Verbinden mit einer Jacke auf. Im Bereich der Wade ist das Leder mehrfach eingeschnitten und durch Stretchgewebe verbunden. Die Hose lässt sich so in den Stiefeln als auch über eng anliegende Tourenstiefel tragen. Wir haben es mal wieder übertrieben, was einer der Stretchbereiche mit einem Riss quittierte. Der Bund der livin4limit Adrenalin lässt sich bequem einstellen. Was die Sicherheit im Dunkeln betrifft wären etwas mehr Reflektorstreifen wünschenswert. Die Verarbeitung der Adrenalin als auch die Nähte machen einen guten Eindruck. Aus dem Cross-Bereich kommend würden wir uns einen etwas großflächigeren Hüftprotektor wünschen. Die Adrenalin besitzt für eine bessere Beweglichkeit großflächige Stretchbereiche, die lobenswerterweise nicht durch Textileinlagen realisiert wurden. Auch wenn die Adrenalin nicht an die Passform eines maßgeschneiderten Anzugs herankommt, darf die Passform und der Tragekomfort dennoch als gut bezeichnet werden. Die Protektoren sitzen da, wo sie hingehören. Das zu Beginn etwas steife Leder zeigte sich im weiteren Verlauf des Tests immer geschmeidiger.

Die Adrenalin stört in keinster Weise die Bewegungsabläufe auf dem Moped oder schränkt gar die Bewegung ein. Am Anfang kniff eine leichte Falte im Bereich des Knies, aber das hat sich bei den weiteren Fahrten gelegt. Der Bund der Hose reicht relativ hoch, was wir auch als sehr positiv bewerten. Da die Hose kein Thermofutter besitzt, ist die ideale Zeit zwischen Frühjahr und Herbst angesiedelt. Abgesehen von dem Stretch an der Wade hatten wir mit der Adrenalin keinerlei Probleme hinsichtlich der Nähte oder der Verarbeitung. Das Horrorszenario Crash blieb uns glücklicherweise erspart. Da wir uns als Enduristen nicht im Hochgeschwindigkeitsbereich bewegen, sehen wir keinerlei Probleme hinsichtlich der Sicherheit. Eine breit angelegte Studie des ADAC zeigte bereits bei preiswerten Lederkombis den Vorteil gegenüber Textilbekleidung bei einem Sturz (siehe ADACmotorradwelt 7/2007). Demgegenüber steht natürlich die einfache Pflege der Textilbekleidung und die legere Optik. Höherwertige Textilklamotten punkten zusätzlich mit Wetterbeständigkeit. Was man für sich als optimale Kleidung erachtet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Mit der livin4limit Motorradhose Adrenalin bekommt man allerdings eine Lederhose mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis!

Fazit:
Was in dieser Preisklasse bei einigen Herstellern oft nur gegen Aufpreis oder gar nicht erhältlich ist, gehört bei der livin4limit Adrenalin zum Standard. Das gilt nicht nur für die Knieschleifer, sondern auch für die CE-Knieprotektoren und die Protektoren für den Hüftbereich. Überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis!

Erhältliche Farben: Weiß, schwarz, schwarz-weiß-grau
Größen: XXS bis 5XL
Preis: 149,00 Euro

Mehr Infos unter www.motowear24.com

(Waldy / 26.11.2010)