www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Kleve - Das Kliff am Niederrhein
www.fraktur-magazin.de

Eigentlich sollte Kleve schon im Winter das Ziel der Fraktur sein. Für unseren Cityguide "Nachts in Deutschlands Städten" wollten wir die der Sage nach Heimatstadt Siegfrieds aus dem Niebelungenlied einen Besuch abstatten. Etwas verspätet haben wir uns jetzt im Frühsommer auf den Weg gemacht um nicht mehr die Stadt, sondern vielmehr die Locations rund um Kleve abzuchecken. Die Stadt Kleve erhielt ihren Namen durch den steil aufragenden Burgfelsen, dem Clive (Kliff). Hört sich nach Spass an...

Die Fahrt über die B57 verlief reibungslos. Würden wir auch nicht weiter erwähnen wenn kurz vor Kleve nicht dauernd Radarfallen auftauchen würden. Also Vorsicht. Geparkt haben wir direkt am Amphitheater. Der Blick über die Straße auf den Burgfelsen verhieß Gutes. Ein paar Höhenmeter und unser Blick verharrte direkt auf einer geilen phatten mit dicken Wurzeln übersäten Abfahrt. Und das auch noch supersteil. Freude kam auf. Hastig haben wir unsere Bikes zusammengebaut und los ging es. Das Wegesystem ist sehr gut ausgebaut. So stadtnah aber nicht unbedingt verwunderlich. Entlang des Bergkamms sind immer wieder geile kleine versteckte Abfahrten. Leider immer nur superkurz. Und der Rest der uns nun bevorstehen sollte...Fehlanzeige. Nur noch breite Hauptwege, abundzu mal ein Standortübungsplatz und dann wieder nur breite Hauptwege. Bei der Suche nach Trails habe ich mir dann überflüssigerweise auch noch eine Zecke eingefangen. Man dankt. Wir sind dann noch bis zum Reichswald rübergefahren. Bei der Überquerung des Stoppelbergs mit 92 m über NN haben wir interessante Informationen über die hiesigen CC-Fahrer und deren Ambitionen erhalten. So werden dort regelmässig CTF's ausgetragen, 40 km Touren in ausschliesslich bewaldetem Gebiet. Dem können wir auch uneingeschränkt zustimmen. CrossCountry und tourenorientierte Biker werden auf den endlos langen Waldwegen auf ihre Kosten kommen. Für mehr Informationen steht euch die Radsportabteilung vom SV 06 Donsbrüggen unter www.sv06donsbrueggen.de zur Verfügung.

Spassig fanden wir auf der Rückfahrt übrigens die Fußgängerzone. Super lang, keine Autos und bergab...die in den Eiscafes und Biergarten sitzenden Leute sind sehr tolerant und für Wheelies bekommt man schon mal Szenenapplaus. Die Klever sind unglaublich fahrradfreundlich...ob es der Nähe zu den Niederlanden zu verdanken ist?

Waldy
(2002)