www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Moor hautnah erleben - Das Haus im Moor - Goldenstedt - Ausflugstipp
www.fraktur-magazin.de



Durch Zufall sind wir auf diese ungewöhnliche und wunderschöne Landschaft gestoßen. Zum Glück, denn es waren tolle Stunden. Ein ca. 900 Meter langer Rundweg führt durch eine sagenhafte Moorlandschaft. Immer wieder finden sich dort kleine Informationstafeln mit Wissenswertem über das Moor und seine Bewohner.





Neben dem aus Holz erbauten "Haus im Moor", welches das Zentrum des Naturschutz und Informationszentrums ist, findet man auf dem Gelände einen Aussichtsturm, eine Imkerei Ausstellung und unzähligen Bienen, die man hautnah erleben darf. Als persönliches Highlight haben wir das "Moorbad" empfunden. Dies ist ein kleines separates Stück Moor, welches man mit allen Sinnen erleben darf. Dort heißt es Schuhe und Socken aus, Hosenbeine hochkrempeln und auf geht's. Neben einem wirklich matschigen, aber absolut empfehlenswerten Vergnügen, wartet der ein oder andere Frosch auf neue Bekanntschaften.





Ein Spaß für Alt und Jung ist auch die "Indianerbrücke", bei der nicht nur Kraft, sondern auch Geschick gefordert ist, um ein Gewässer zu überqueren. Diese Landschaft bietet Erlebnisse für die ganze Familie, es gibt einen großen Spielplatz und eine "Moorbahn" mit der man eine geleitete Rundreise unternehmen kann. Im "Haus am Moor" kann man sich zwischendurch mit kleinen Leckereien zu fairen Preisen stärken. Auch für Mitbringsel ist gesorgt, neben selbst gemachter Marmelade kann man auch Honig, Likör, Apfelsaft und Literatur erwerben.



Wenn man in der Gegend ist, darf ein Besuch beim "Haus im Moor" auf keinen Fall fehlen!

Mehr Infos unter www.niz-goldenstedt.de

(U. Willems / 14.09.2012)