www.fraktur-magazin.de - FRAKTUR - Das Magazin - Spots, Trails und Rock'n'Roll

Shock Therapy Missile - Die Laufräder im Test
www.fraktur-magazin.de

Der Dämpferspezialist Shock Therapy aus Hünstetten in Hessen beschäftigt sich schon seit langer Zeit nicht mehr "nur" mit Dämpferelementen. Neben namhaften Vertriebsprodukten bietet Shock Therapy auch Produkte unter eigenem Namen an. Neu im Sortiment sind die Missile Laufräder, die wir bereits im Vorfeld als Vorabversion beim Freeriden ausgiebig testen konnten. Nicht nur die ruppigen und mit dicken Steinen übersäten Abfahrten im Süden Frankreichs verlangten von den Laufrädern einiges ab! Was hat der Käufer jetzt von der Serien-Missile zu erwarten?

Der Einsatzbereich umfasste während des Tests die gesamte Bandbreite des Freeridens: Ruppige Abfahrten, Kanten und Sprünge standen ebenso auf dem Programm wie ausgiebige Regenfahrten im Schlamm. Kurz gesagt also alles, was beim Freeriden unter die Räder kommen kann, mussten die Laufräder über sich ergehen lassen. Besonders positiv überrascht waren wir bei unseren Testfahrten in Südfrankreich. Eigentlich hätten die Felgenflanken nach dem Gerumpel über die ruppigen Steinpisten, durch die vielen Durchschläge, mächtig verbeult sein müssen. Die Laufräder zeigten sich im Test allerdings äußerst robust! Gefertigt werden die ST-DH 21 Felgen von der italienischen Firma DRC. Im Gegensatz zur Serie mit 32-Loch hatten wir eine 36-Loch Felge im Test. Ebenfalls keinen Grund zur Sorge gaben uns die gut laufenden Big Mama Naben von Shock Therapy. Während wir im Test noch mit Schnellspannern unterwegs waren, hat Shock Therapy für die Serie noch einmal nachgelegt. Die Big Mama mit einer Einbaubreite von 135 mm besitzt keinen Schnellspanner mehr, sondern eine 10 mm Alu-Schraubachse, um eine höherere Steifigkeit am Hinterbau zu erreichen. Die Laufräder lassen sich individuell aufbauen und bieten somit auch dem Individualisten erschwingliche Laufräder nach seinem Geschmack! Alle Laufräder sind optional in schwarz oder in weiß erhältlich, auch die Wahl der Speichen in silber oder gegen Aufpreis in schwarz bleibt dem Käufer überlassen. Nicht individuell genug? Kein Problem, für die Nabenfarbe steht weiß gepulvert oder anodisiertes sand-titan-grey zur Verfügung! Eine Einschränkung gibt es doch: Die Missile werden nur in 26" angeboten!

Details zu den Laufradsätzen:
Mit Big Mama 135/10 + Daddy-O Nabe (für Steckachse) - empf. VK 240 Euro
Mit Big Mama 150/12 + Daddy-O Nabe (für Steckachse) - empf. VK 270 Euro

Fazit:
Die Shock Therapy Missile Laufräder überzeugen durch Robustheit bei einem sehr fairen Preis und bieten Individualisten durch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten viel Spielraum zum Ausleben des persönlichen Geschmacks!

Mehr Infos unter www.shock-therapy.de

Waldy
(28.11.2007)